Kollegiat*innen und Mitglieder

Kollegiat*innen

Promovierende

Ayse Esra Aydin ist Doktorandin am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen der Universität Erfurt und forscht zu der Identitäts- und Energiepolitik Russlands, der EU, der Türkei und der USA.

Madeleine Böhm ist Doktorandin am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen der Universität Erfurt. Sie forscht zu Transformationstheorien in den Internationalen Beziehungen am Beispiel der Plattform Ökonomie.

Lena Burth ist Doktorandin an der Professur für Politische Bildung der Universität Erfurt. Sie forscht zum politischen Akteurshandeln in der Öffentlichkeit.

Noura Chalati ist eine von Prof. Sophia Hoffmann (Inhaberin der Professur Internationale Politik und Konfliktforschung an der Universität Erfurt) betreute Doktorandin an der Freien Universität Berlin. Sie arbeitet am Leibniz-Zentrum Moderner Orient (ZMO) in Berlin und forscht zu Geheimdiensten sowie Geheimdienstkooperation mit einem Fokus auf Syrien und die DDR.

Mario Clemens ist Doktorand an der Professur für Politische Theorie an der Universität Erfurt. Er forscht zu politischer Urteilskraft.

Anna Lena Goll ist Doktorandin im BMBF geförderten Kompetenznetz “Postcolonial Hierarchies in Peace and Conflict”.

Michael Güpner ist Doktorand an der Professur für Politische Bildung der Universität Erfurt. Er forscht zur Funktionalität von Grenzen.

Anne Hellmuthhäuser ist Doktorandin am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen der Universität Erfurt. Sie forscht zur Digitalpolitik der EU, Chinas, Irans und Russlands..

Manuel Kautz ist Doktorand an der Professur für Politische Theorie an der Universität Erfurt. Er forscht zu neueren und älteren Theorien politischer Repräsentation.

Steffen Mingenbach ist Doktorand an der Professur für Politische Bildung der Universität Erfurt. Er forscht u.a. zum Demokratieverständnis von Jugendlichen. 

Bastian Mokosch ist Doktorand und Christoph-Martin-Wieland-Stipendiat an  der Professur für Politische Theorie der Universität Erfurt. Er forscht zur historischen Genese postmarxistischer Theorien des Politischen. Er vertritt außerdem die Promovierenden des Kollegs.

Eva-Sophie Mörschel ist Doktorandin am Lehrstuhl für Politische Theorie der Universität Erfurt. Sie forscht zu Konzepten von Privatsphäre in (neo-) republikanischen Staats- und Demokratietheorien. Sie vertritt außerdem die Promovierenden des Kollegs.

Chris Neuner ist Doktorand an der Professur für Politische Bildung der
Universität Erfurt. Er forscht zur Geschichtlichkeit der Verfassung.

Enrico Schicketanz ist Doktorand am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen der Universität Erfurt. Er forscht insbesondere zu Fragen der Geldtheorie, Geldpraktiken und Finanzsystemarchitekturen.

Hanna Schnieders ist Doktorandin im Kompetenznetz „Postcolonial Hierarchies in Peace & Conflict“ und forscht zu globaler Gerechtigkeit.

Janine Schmoldt ist Doktorandin am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen der Universität Erfurt. Sie forscht zu Theorien der Internationalen Beziehungen, Politik des Völkerrechts, Kriegstheorien, Cyberkriegen und Hackern.

Johannes Schmoldt ist Doktorand an der Professur für Politische Bildung der Universität Erfurt. Er forscht zum Verhältnis von Demokratie und politischer Urteilskraft, politischer Theorie und Ideengeschichte, politischer Rhetorik und der Geschichte der deutschen Politikwissenschaft.

Paul Witzenhausen ist Doktorand am Lehrstuhl für Internationalen Beziehungen.

PostDocs

Dr. Anahita Arian ist Post-Doc Fellow am C2PO an der Universität Erfurt
und dem Max-Weber-Kolleg.

Dr. Franz Barrios Post-Doktorand an der Professur für Politische Theorie der Universität Erfurt. Er forscht u.a. zum Verhältnis von Demokratie und Rechtsstaat im Lichte des Neuen Lateinamerikanischen Konstitutionalismus.

Dr. Zeynep Gülşah Çapan is a Lecturer at the chair group of International Relations at the University of Erfurt. Her research focuses on history and historiography, sociology of knowledge and postcolonial and decolonial thought. 

Dr. Amelie Harbisch ist PostDoc an der Professur für Internationale Politik und Konfliktforschung an der Universität Erfurt. Sie forscht im BMBF-geförderten Projekt „KNOWPRO:  Wissensproduktion in der deutschen Friedens- und Sicherheitspolitik“.

Dr. Marius Hildebrand ist Post-Doktorand an der Professur für Politische Theorie der Universität Erfurt. Er forscht derzeit insbesondere zum Verhältnis von Verfassung und Krise vor dem Hintergrund der Europäischen Wirtschafts-, Finanz- und Währungskrise.

Dr. Hagen Schölzel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Theorie an der Universität Erfurt. Er forscht u.a. zum Konzept des Ausnahmezustands, zur Digitalisierung der Gesellschaft sowie zur Bildung von Öffentlichkeiten.

Dr. Siddharth Tripathi is a Senior Research Fellow at the University of Erfurt as part of the BMBF funded network on Postcolonial Hierarchies in Peace and Conflict. His current research focuses on the politics of knowledge production in International Relations and Peace and Conflict Studies.

Dr. Hannah Vermaßen ist Post-Doktorandin an der Professur für Politische Theorie der Universität Erfurt. Sie forscht u.a. zum systemtheoretischen Resonanzbegriff. 

Betreuende/Mitglieder

Prof. Dr. Andreas Anter ist Professor für Politische Bildung, insbes. für das politische System Deutschlands an der Universität Erfurt.

Prof. Dr. André Brodocz ist Professor für Politische Theorie an der Universität Erfurt und Co-Sprecher des C2PO.

PD Dr. Ulrich Franke ist Akademischer Rat an der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt.

Prof. Dr. Sophia Hoffmann is Professor for International Politics and Conflict Research at the Faculty of Economics, Law, and Social Sciences at the University of Erfurt. She is an international relations scholar with a focus on international security, intelligence agencies, migration and humanitarian aid. Having carried out extensive field research in Syria, Jordan and Lebanon, she has deep expertise on the international relations of West Asia, and on state-society relations in the region.

Prof. Dr. Oliver Kessler ist Professor für Internationale Beziehungen an der Universität Erfurt und Sprecher des C2PO.

Prof. Dr. Michael Riegner ist Juniorprofessor für internationales Verwaltungsrecht und Völkerrecht an der Universität Erfurt und forscht zum Recht internationaler Institutionen, Entwicklungsverwaltungsrecht und Menschenrechtsschutz sowie zu Verfassungsvergleichung und Recht und Entwicklung im Globalen Süden.

PD Dr. Stefan Schmalz ist Heisenberg-Nachwuchsgruppenleiter am SFB 294 „Strukturwandel des Eigentums“ am Max-Weber-Kolleg und an der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt.

Kooperierende Betreuende

Prof. Dr. Martin Fuchs ist Fellow und Inhaber der Professur für Indische Religionsgeschichte am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien.

Prof. Dr. Martin Mullsow ist Inhaber der Professur für neuzeitliche Wissenskulturen der europäischen Neuzeit an der Universität Erfurt und Direktor des Forschungszentrums Gotha.

Koordination

Ehemalige Kollegiat*innen

Dr. Lorina Buhr ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Politische Theorie an der Universität Erfurt. Sie forscht zur Geschichte des politischen Denkens, zur Digitalisierung der Gesellschaft sowie zu den Herausforderungen der anthropogenen globalen Umweltveränderungen für die politische Theoriebildung.

Dagmar Comtesse ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Filipe Dos Reis ist Assistant Professor am Department of International Relations and International Organization der Universität Groningen.

Viktoria Fischer ist wissenschaftliche Miterarbeiterin an der FH Erfurt.

Stefanie Hammer ist Referentin für Familienpolitik (TMASGFF).

Matthieu Hughes ist Research Associate am Center for Global Political Economy der University of Sussex, Grossbritannien.

Andreas Aagaard Nøhr ist Lecturer am Department of International Relations and International Organiyation der Universität Groningen.

Timo Walter ist Juniorprofessor am Institut d’études politiques der Universität Lausanne, Schweiz.

Dr. Benjamin Wilhelm ist Referent für Gesamtbanksteuerung bei dem Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V.