Veranstaltungen

Kolloquien und Forschungswerkstatt

Semesterbegleitendes Kolloquium im Sommersemester 2022

Die wöchentlichen C2PO Kolloquien im Sommersemester 2022 finden donnerstags, 12:15 bis 13:45 Uhr in Präsenz (LG1, 124) statt. C2PO-Mitglieder und Kollegiat*innen haben die Möglichkeit, aktuelle Forschungsstände, Kapitel ihrer Dissertation oder Habilitation oder andere kleinere Texte zu präsentieren. Außerdem können Gastreferentinnen eingeladen werden.

Programm und Anmeldung: Madeleine Böhm (madeleine.boehm(at)uni-erfurt.de) /Lorina Buhr (lorina.buhr(at)uni-erfurt.de)

Forschungswerkstatt im Sommersemester 2022

Die Forschungswerkstatt findet in diesem Semester (soweit möglich) in Präsenz statt: jeden Mittwoch, 09:00 – 12:00 Uhr, Raum LG1/323. Starttermin ist der 18.05.2022. Die Vorstellung von eigenen Texten ist willkommen. Organisation und Ansprechpartner: PD Dr. Ulrich Franke (ulrich.franke(at)uni-erfurt.de)

Intensivtage (Blockkolloquium) Sommermester 2022

C2PO-Kollegiat*innen haben die Möglichkeit, aktuelle Forschungsstände, Kapitel ihrer Dissertationen oder oder Habilitation oder andere kleinere Texte zu präsentieren. Die Intensivtage finden traditionell am Ende eines Semester in der vorlesungsfreien Zeit statt.

Die Intensivtage (= zwei Tage Blockkolloquium) finden im Sommersemester 2021.22 am 21.09./22.09.2022 in Präsenz statt. Organisation und Ansprechpartner: Prof. Dr. André Brodocz und Prof. Dr. Andreas Anter

Methodenwerkstatt

Die Methodenwerkstatt wird von den Kollegiatinnen und Kollegiaten selbst organisiert und steht auch weiteren Mitgliedern der Fakultät offen. Die Methodenwerkstatt findet während des Semesters 14-tägig statt. Sie bietet die Möglichkeit, nicht nur die eigene Forschungsarbeit methodisch zu reflektieren, sondern auch weitere aktuelle Probleme und Positionen kennenzulernen. Termine werden noch bekannt gegeben.

Tagung:

4.-6.05.2023 | Weimar
Weimarer Konferenz zur Weltpolitik. Neue Denkrichtungen in den Theorien der Internationalen Beziehungen in Deutschland

Tagungsort: Weimar
Call for Abstracts: max. 500 Wörter bis zum 15.09.2022 an Madeleine Böhm: madeleine.boehm(a)uni-erfurt.de.
Einreichung der fertigen Papiere bis spätestens 1. April 2023.
Ein gemeinsamer Sammelband ist geplant.

Zum Call for Abstracts: hier

Organisation: Dirk Nabers, Frank Stengel (beide Christian-Albrechts-Universität zu Kiel), Oliver Kessler und Madeleine Böhm (beide Universität Erfurt)

Online-Panel

05.07.2022 | 18:00 Uhr | Online (Webex)
Politisch(es) Denken im Anthropozän: Herausforderungen und aktuelle Positionen

Diskussionsveranstaltung mit Petra Gümplová (Universität Jena), Leander Scholz (Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung), Elmar Flatschart (Universität Wien) und Elisabeth Heyne (Museum für Naturkunde Berlin)

Organisation: Lorina Buhr

Plakat: hier

Vortragsreihe im Wintersemester 2021.22 (Lecture Series Online)

Technology in International Politics: Interdisciplinary aspects of a broad phenomenon

The vital impact of technology on international affairs and international politics is increasingly addressed in interdisciplinary approaches linked to International Relations. Cases and debates on (cyber) warfare, digital capitalism and (platform) economics illustrate that. This lecture series, therefore, addresses various aspects of this broad phenomenon, giving space to scholars from different fields who will present the latest findings of their research.

Conveners: Madeleine Böhm, Janine Schmoldt

Plakat: hier

Vortragsreihe im Sommersemester 2021

„Grenzen der Ordnung. Wie die Corona-Pandemie den Staat herausfordert“

Unter dem Titel „Grenzen der Ordnung. Wie die Corona-Pandemie den Staat herausfordert. Perspektiven aus Sicht der Sozialwissenschaft, der Wirtschaftswissenschaft und der Rechtswissenschaft“ lud das Nachwuchskolleg Center for Political Practices and Orders (C2PO) der Universität Erfurt im Sommersemester 2021 zu einer hochschulöffentlichen Online-Veranstaltungsreihe via Webex ein.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Referent*innen und Teilnehmer*innen für spannende Vorträge und einen lebhaften interdisziplinären Diskurs im Rahmen der Diskussionsrunden.

Veranstaltungstermine:

08.07.2021, 18-20 Uhr: Prof. Andrea Römmele: „Kommunikation in der Distanzdemokratie“

01.07.2021, 18-20 Uhr: Prof. Wolfgang Streeck: „Die Corona-Pandemie aus soziologischer Perspektive. Aktuelle Befunde und Perspektiven“

24.06.2021, 18-20 Uhr: Prof. Andrea Römmele: „Kommunikation in der Distanzdemokratie“ – verschoben!

10.06.2021, 18-20 Uhr: Prof. Stefan Kolev: „Die Schuldenbremse: Nachhaltigkeit bei der Staatsverschuldung?“

27.05.2021, 18-20 Uhr: Prof. Stephan Rixen: „Ausnahmesituation oder Ausnahmezustand: Gelten die Grundrechte in der Pandemie?“

29.04.2021, 18-20 Uhr: Prof. Dirk Jörke: „Die erschöpfte Demokratie